12 - 14/9/2008

BRIEFMARKEN
WELTAUSSTELLUNG

zusammen mit internationaler Messe Sammler

 Nachrichtenarchiv

 Neueste Nachrichten:


Briefmarken Weltausstellung und die Messe Sammler wurden von 45 Tausend Menschen besucht

     Eines gewaltigen Interesses der Sammler- aber auch der Laienöffentlichkeit haben sich die Briefmarkenweltausstellung PRAGA 2008 und die internationale Messe „Sammler“ gefreut, die am Sonntag, den 14. September auf dem Messegelände in Prag zu Ende gegangen sind. Innerhalb von drei Tagen haben die beiden miteinander verbundenen Veranstaltungen 45 Tausend Menschen aus allen Ecken der Tschechischen Republik und dem Ausland angelockt.
     Für die Philatelisten stellten den größten Anreiz Wettbewerbsexponate aus 61 Ländern dar. Für die Öffentlichkeit war wiederum die Möglichkeit verlockend, einen Teil der Sammlung der britischen Königin Elisabeth II., einschließlich der berühmten Blauen Mauritius zu sehen. Aufgrund großer Sicherheitsvorkehrungen konnte die Mauritius-Marke in der unknackbaren, mehrfach gesicherten und klimatisierten Exposition nur von etwa fünf Tausend Besucher gesehen werden, die dafür vier Stunden in einer Schlange anstehen mussten.
     Vom unerwarteten Interesse nicht nur an den Exponaten in der Hall of Fame, sondern auch in den Wettbewerbklassen, wurden insbesondere ausländische Aussteller einschließlich des Kurators der königlichen philatelistischen Sammlung Michael Sefi überrascht. Seinen Worten zufolge kann die Philatelie nirgendwo anders so viele Anhänger anlocken wie in der Tschechischen Republik. Die Praga-Ausstellung trägt sicherlich zu einem erhöhten Interesse an diesem wunderschönen Hobby bei, insbesondere bei der jungen Generation.
     Das Prager Messegelände war nach zwanzig Jahren nicht nur voll von philatelistischen Prachtstücken, sondern auch von Postverwaltungen aus 21 Ländern einschließlich der Tschechischen Post. In der Sammler-Messe, die jedes Jahr stattfindet und nicht nur Philatelie, sondern auch Numismatik, alte Ansichtskarten, Notaphilie, Telefonkarten, Minerale und Edelsteine präsentiert, haben 250 Händler aus 40 Ländern ihr Angebot schnell ausverkauft.
     Die gemeinsamen Veranstaltungen - Praga und die Sammlermesse - hatten einen großen Erfolg. Unser Dankeschön gilt dem Verband tschechischer Philatelisten, dem Veranstalter - der Firma Progres Partners Advertising und vor allem der Tschechischen Post, die das gesamte Projekt finanziert hat.

 

 

Herr Michael Sefi, Kurator der Königlichen Philatelistischen Sammlung, fährt mit wertvollen Exponaten nach Messegelände zu

Festliche Eröffnung der Ausstellung und der Messe

 

 

 

Tägliche zwei langen Warteschlangen (Foto schon 20 Minuten nach der Toreröffnung)

 

 

Jury

 

 

 

Kommissare

 

 

 

Palmares

 

 

Viele Besucher haben Interesse für die Exponate gehabt

 

Vierstündigen Warteschlangen auf die königliche Sammlung, blauen Mauritius und eingeladene Exponate

 

 

 

Die Ausstellung und Messe Sammler wurden mit vielen Autogramm-, Taufeveranstaltungen und Auswertungen begleitet. Hier auf dem Foto der tschechische Kosmonaut Vladimír Remek

 

 

Die Messe Sammler war bespickt mit Händlern und auch Besuchern

 

 

Postverwaltungen hatten keine Zeit für Ausspannung

 


 

FERNSEHEN NACHRICHTEN:

ÈT1 Studio 6, 12. záøí 2008

ÈT1 Události, 12. záøí 2008

ÈT24

ÈT24

NOVA TNoviny 9.9.2008

Prima Zprávy 14.9.2008

NOVA TNoviny 10.9.2008

NOVA TNoviny 12.9.2008

NOVA Støepiny 21.9.2008

TNCZ

 

 

BRIEFMARKEN WELTAUSSTELLUNG PRAGA 2008

12. – 14. 9. 2008, Ausstellungsgelände Prag 7 – Holešovice


unter der Schirmherrschaft der Internationalen Philatelieföderation FIP (Fédération Internationale de Philatélie)

 

Die Veranstaltung der internationalen und Weltausstellungen von Briefmarken mit der Bezeichnung PRAGA und unter der Schirmherrschaft der FIP hat in der Hauptstadt der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik bereits eine lange Tradition. Diese begann mit der internationalen Ausstellung PRAGA 1938, seit der bereits 70 Jahre verstrichen sind, und sie wurde nach 1945 mit den Philatelieausstellungen PRAGA 1950, PRAGA 1955 und zuletzt mit PRAGA 1998 fortgesetzt.

 

 

 

Auf dem traditionellen Prager Ausstellungsgelände im Jugendstil-Industriepalast wurden die Philatelieausstellungen PRAGA überhaupt zum ersten Mal im Jahre 1962 als Weltausstellung berühmt. Danach folgten weitere in den Jahren 1968, 1978 und 1988. Somit erlangten sie eine regelmäßige, zehnjährige Periodizität, die nun mit dem Jahre 2008 weitergeführt wird.

Ebenfalls die organisierte Philatelie in Prag, der Tschechoslowakei und in der Tschechischen Republik kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die bereits zu den Zeiten Österreich – Ungarns beginnt. Der erste Klub der tschechischen Philatelisten entstand in Prag im Jahre 1887 und ist hier bis heute aktiv tätig. Der Verband der tschechoslowakischen Philatelisten war ebenfalls eines der sieben Gründungsmitglieder der FIP im Jahre 1926 in Paris. Im Jahre 1989 wurde er gleichfalls zum Gründungsmitglied des Dachverbands - der Europäischen Föderation der Philatelieverbände FEPA.

Die Veranstaltung der Weltphilatelieausstellung ist für jedes Land eine große Ehre. Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen, der Fußballweltmeisterschaft oder bei besonderen Kulturveranstaltungen mit Weltbedeutung dient nämlich auch die Philatelieausstellung dem besseren Verständnis und der Werbung für das entsprechende Veranstalterland.

Unter der Schirmherrschaft der FIP finden jedes Jahr Weltphilatelieausstellungen statt. So waren dies zum Beispiel im Jahre 2006 die Ausstellungen in Washington, im spanischen Málaga und in Brüssel. Im Jahre 2007 rechnet man mit der Ausstellung im russischen St. Petersburg, im Jahre 2008 in Tel Aviv, Bukarest und in Prag. Nur ein paar Tage später findet die internationale Ausstellung WIPA 2008 im unweiten Wien statt.

Die Weltausstellung PRAGA 2008 wird zu Ehren des 90. Jahrestags der Herausgabe der ersten tschechoslowakischen Briefmarke im Jahre 1918, zum 90. Jahrestag des Postmuseums in Prag und zum 15. Geburtstag der Tschechischen Republik veranstaltet.

Das tschechoslowakische und tschechische Briefmarkenschaffen stellt in den Motiven der Briefmarken und Ganzsachen die Naturschönheiten der Tschechischen Republik, deren Gesichte und reiches Kulturerbe und deren Beziehungen zu den Ländern Europas und der Welt dar. Unter den Sammlern und Philatelisten wird es aus bildnerischer Sicht, die Gravur und die Polygraphie betreffend als eines der besten erachtet. Dieser hohe internationale Standard wird beständig aufrechterhalten und gepflegt. Daher gehören die durch die tschechische Post in die Welt versandten Briefmarken und Ganzsachen immer wieder aufs Neue zu den beliebtesten.

Veranstalter der Ausstellung PRAGA 2008 sind bereits traditionell die Tschechische Post und der Verband der tschechischen Philatelisten Hand in Hand mit dem 11. Jahrgang der internationalen Messe Sbìratel (Sammler).

PRAGA 2008 lädt die ausstellenden Philatelisten aus der ganzen Welt zur Teilnahme an den folgenden Wettbewerbsklassen der FIP ein:

  • Klasse der traditionellen Philatelie
  • Klasse der Postgeschichte
  • Klasse der Philatelieliteratur
  • experimentelle Klasse der Einrahmenexponate

Die Wettbewerbsklassen, die Ehrenklasse und eventuell die Meisterklasse der FIP finden ihr Heim im Industriepalast zusammen mit dem Salon der jungen tschechischen Philatelisten. Die Klasse der Philatelieliteratur wird im malerischen Gebäude des Postmuseums untergebracht.

Die Briefmarken Weltausstellung Praga 2008 findet zusammen mit der 11. Internationalen Messe Sammler (Sbìratel) statt. Die Messe ist meistens der Philatelie und Numismatik aber auch der übrigen Sammeltätigkeit gewidmet. Die Öffnungszeiten und Eintrittskarten sind für beide Veranstaltungen gültig. Mehr Info über die Messe Sammler finden Sie auf Deutsch: www.sberatel.info.

 

Veranstalter:

 

Tschechische Post

Verband tschechischer Philatelisten

Czech Post Logo Union of Czech Philatelists Logo

 

Der exklusive Versicherer der Ausstellung Praga 2008

 

Organisator:

 

Progres Partners Advertising, spol. s  r. o.
Progres Partners Advertising logo

 

Kontakt:

 

Organisationskomitee Praga 2008

Holeèkova 10, CZ - 225 07 Praha 5, www.praga2008.cz

tel. a  fax: +420 257 313 149, e-mail: secretariat@praga2008.cz

 

 

aufwärts



 Print |  Send | Back
c0Sprache - TschechischSprache - DeutschSprache - Englisch